Eröffnung des 27. Jüdischen Filmfestival Berlin und Brandenburg: SHIVA BABY

Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, Potsdam

Das 27. Jüdische Filmfestival Berlin und Brandenburg (JFBB) eröffnet am Donnerstag, den 12. August, im Potsdamer Hans Otto Theater mit der queeren schwarzen Komödie SHIVA BABY, dem gefeierten Debüt der kanadischen Regisseurin Emma Seligman. Im Rahmen des JFBB, das vom …

Fred und Maxie Wander: Ein Hauch von Wien in der DDR

Judenhof Perleberg Parchimer Str. 6 a, Perleberg

Das Pfarrer- und Autorenpaar Linke lernte das österreichische Schriftstellerpaar Fred und Maxie Wander 1973 in Wiepersdorf kennen. Das Ehepaar Wander war 1958 in die DDR (Kleinmachnow) gezogen. Maxie Wanders berühmt gewordene Sammlung Guten Morgen, du Schöne erschien kurz vor ihrem …

Theaterworkshop mit Jugendlichen: Jüdisches Leben in Templin

KVHS und OSZ Templin Dargersdorfer Str. 16, Templin

Seit 1320 lebten Jüdinnen*Juden in Templin. Die Synagoge wurde im März 1938 angezündet, der jüdische Friedhof 1951 völlig zerstört. Ab 2007 erforschten Schüler*innen diese Geschichte, veröffentlichten eine Broschüre, stellten Tafeln und Denkmäler in der Stadt auf. Über diese Geschichte wollen …

Zweite Generation erzählt

Zusammen in Neuendorf Gutshof 4, Steinhöfel

Wir laden zu einem sehr besonderen Sonntagnachmittag. Zu Gast ist die Gruppe „Zweite Generation“, ein Zusammenschluss von Töchtern und Söhnen von Überlebenden des Holocaust – unter ihnen auch Ines Chavah Stenger, deren Vater von 1933 bis 1936 auf dem Gutshof …

„Ich hatte einst ein schönes Vaterland …“

Stadthaus Cottbus Erich Kästner Platz 1, Cottbus

Der Schauspieler Roman Knižka widmet sich in einem literarischen Kammerkonzert Texten jüdischer Autor*innen deutscher Sprache.

„Ich hatte einst ein schönes Vaterland …“

Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Straße 10-11, Potsdam

Der Schauspieler Roman Knižka widmet sich in einem literarischen Kammerkonzert Texten jüdischer Autor*innen deutscher Sprache.

„Ich hatte einst ein schönes Vaterland …“

Peter-Paul-Kirche Senftenberg Kirchplatz, Senftenbereg

Der Schauspieler Roman Knižka widmet sich in einem literarischen Kammerkonzert Texten jüdischer Autor*innen deutscher Sprache.

Konzert mit Werken jüdisch-deutscher Komponisten

Klosterkirche St. Trinitatis Neuruppin Niemöllerplatz, Neuruppin

Ein Konzert mit Werken bekannter und unbekannter jüdischer Komponisten erinnert in Ruppin an den Reichtum deutsch-jüdischer Musiktradition.

„Ich hatte einst ein schönes Vaterland …“

Stadtkirche Fürstenberg/Havel Markt 7, Fürstenberg/Havel

Der Schauspieler Roman Knižka widmet sich in einem literarischen Kammerkonzert Texten jüdischer Autor*innen deutscher Sprache.

Eröffnung der Ausstellung “Hachschara und Zukunft”

Villa Hirsch, Messingwerk bei Eberswalde

Das Institut für Neue Soziale Plastik rückt einen der ersten Orte der Hachschara-Bewegung in den Fokus: In der Gärtnerei der Hirsch-Werke in Eberswalde bereiteten sich ab 1917 jüdische Jugendliche für den Aufbau eines neuen demokratischen Gemeinwesens in Erez Israel vor. …

Ulrike Pilacyk: Zu einer Bildgeschichte des Zionismus

Zentrum für Antisemitismusforschung, Technische Universität Berlin Kaiserin-Augusta-Allee 104-106, Berlin

Eröffnungsvortrag im Rahmen der Ringvorlesung Altneuland: Zur Idee und Geschichte des Zionismus